English| Impressum & AGBs | Datenschutz

SPSS Trainings

Programmieren mit SPSS

Name: Inhalt:
Daten-Management Auf Datensatz-Ebene

Daten können erst nach einer angemessenen Aufbereitung bzw. Transformation ausgewertet werden. Professionelles Daten-Management ist genauso wichtig und nicht selten komplexer als die eigentliche Analyse der Daten. In diesem Kurs lernen Sie zahlreiche Möglichkeiten, Tipps und Tricks kennen, Ihre Daten für grafische, deskriptive, oder statistische Analysen vorzubereiten. Viele Optionen sind in der Maussteuerung umständlicher oder gar nicht verfügbar.

Auf Variablen-Ebene

Transponieren, Dateien einlesen (einfach, gruppiert, genestet), Dateien zusammenfügen (Fälle bzw. Variablen Fälle aus identisch strukturierten Datensätzen), Daten aggregieren, Dateien aufteilen, mehrere Möglichkeiten des Bildens von Subsets (u.a. gezielte Fälle, Zufall, alphanumerische oder numerische Filter), Indexe bilden, Datensätze umstrukturieren, uvam.

Analyse von Mehrfachantworten

Definieren neuer bzw. Ändern bereits vorhandener Namen und Labels, Ändern numerischer oder alphanumerischer Variablen in eine, dieselbe oder mehrere, neue Variablen, die Berechnung von neuen Variablen, Zählen des Auftretens bestimmter Werte, Umkodieren von Werten, Gewichten von Fällen, Extrahieren von Datumsvariablen aus Stringvariablen, Umbenennen zahlreicher Variablennamen (Präfixe), Arbeit mit Datumsvariablen, Arbeit mit Missings, erste SPSS Makros, uvam.

Analyse von freien Textangaben

Besonders herauszuheben sind die Einführungen in die Analyse von Mehrfachantworten und die Analyse von freien Textangaben. Vorgestellt und geübt werden unterschiedliche Ansätze, Mehrfachantworten deskriptiv und grafisch auszuwerten. Für freie Textangaben werden gleich mehrere Analysemöglichkeiten vorgestellt, u.a. für Strings auf mehrere Variablen verteilt, die Analyse einer oder mehrerer Textangaben, oder z.B. die Analyse von Textangaben mit auch über 255 Zeichen Länge, was besonders für die Analyse von umfangreichen Textangaben eine große Hilfe sein kann.

Daten-Management für Datums- und Zeitangaben

Der Arbeit mit Datums- und Zeitangaben wird mittels eines eigenen Kursteiles besondere Aufmerksamkeit gewidmet, da mit der Analyse, Formatierung und Konvertierung von Datums- und Zeitangaben erfahrungsgemäß oft besondere Schwierigkeiten einhergehen. Vorgestellte Anwendungszusammenhänge sind u.a. Hintergrund und Besonderheiten von Datums- und Zeitangaben (u.a. DATA LIST und FORMATS, Einlese- und Schreibformate), arithmetische Operationen (u.a. DATE, EDATE, TIME, DATETIME), Funktionen (u.a. Zusammenfassen (u.a. DATE.DMY, DATE.YRDAY, TIME.HMS, TIME.DAYS, Konvertieren (u.a. CTIME.DAYS, CTIME.HOURS, CTIME.MINUTES, und Extrahieren (u.a. XDATE.MDAY, XDATE.MONTH, XDATE.YEAR, XDATE.WKDAY, XDATE.HOUR, XDATE.MINUTE, XDATE.SECOND, XDATE.TIME, XDATE.WEEK, XDATE.QUARTER, XDATE.TDAY bzw. XDATE.DATE), und weitere Möglichkeiten der Arbeit mit Datums- und Zeitvariablen (u.a. punktuelles Ersetzen, als Missing deklarieren, Extrahieren einer Datumsvariablen aus einer Stringvariablen uam).

Steuerung:
Dauer:
Syntax + Maus
1-2 Einheiten, auf Wunsch auch nach Absprache.

Zurück

 
Kontakt Sitemap
1998-2015 Copyright by Method Consult Switzerland, Dr.Schendera